Shake ist up! Und lass es dir schmecken!
fz-redakteur
/
19. Juni 2017
Share this
Es müssen nicht immer Ravioli sein, selbst auf einem Festival! Wie wäre es also zur Abwechslung mal mit einem Omelett? Wie das bitte schön gehen soll? Wir zeigen es euch!
Es braucht gar nicht viel, um sich diese kulinarische Köstlichkeit auch mal auf einem Festival zuzubereiten. Euren Gaskocher habt ihr ja eh dabei, ein kleiner Topf mit Wasser lässt sich immer organisieren und ein Gefrierbeutel wiegt schließlich nichts, passt also immer (keine Ausrede!) in euren ach so vollgestopften Rucksack.
Bild 2 zum Artikel -
Rein kommt das was schmeckt - Das Festival-Zip-Omelett nach bester MacGyver-Manier
Nicht ganz so einfach, aber dennoch händelbar, ist das Mitnehmen und Frischhalten von den Zutaten, die man für ein zünftiges Omelette braucht: Eier, Käse, Gemüse, Salami - der Phantasie sind da natürlich keine Grenzen gesetzt, auch wenn die Festival-Realität in der sommerlichen Hitze vielleicht etwas anders ausschaut...

Aber was auch immer ihr als Zutaten im Gepäck habt, euer Omelett ist im Handumdrehen fertig, wenn ihr unserer MacGyver-mäßigen Anleitung in Form dieses Videos folgt. In Kürze folgen hier weitere nützliche Festival-Hacks, die euch das Festivalleben vereinfachen werden. Jetzt aber erst einmal: Mahlzeit und guten Appetit!
Unser Tätowierer Micha im exklusiven Video-Porträt

Der geht unter die Haut