Line up! - 3 Fragen an Alexander Eidel, Booker vom Ikarus Festival

fz-redakteur
/
4. April 2018
Share this
Ein Festival, das man selber mit aufbaut und dessen Line Up man beeinflussen kann - das wäre doch was, oder? Booker müsste man sein! Mit gerade einmal 25 Jahren plant Alexander Eidel bereits im dritten Jahr das Ikarus Festival (7. bis 9. Juni) in Memmingen mit. Wir haben Alex gefragt, wie das so ist - als Booker.
Alle guten Dinge sind drei? Mindestens! Im Juni wird das Ikarus Festival nämlich drei. Ein so junges Festival braucht natürlich auch einen jungen Booker: Der erst 25-jährige Alexander Eidel kümmert sich um das Line Up des Memminger Festivals mit elektronischem Genre-Schwerpunkt. Wie wird man so jung Booker? „Man muss in der Szene unterwegs sein, ein großes persönliches Interesse und das benötigte Know-how mitbringen“, sagt er und ergänzt mit einem Lächeln: „Den Rest erledigt der Zufall – oder das Vitamin B.“

Das Besondere am Festival im donauschwäbischen Memmingen – neben den Acts: die Location, keine Frage. Rund 80 internationale Electro-DJs treten auf nun sieben Stages auf, welche von grünen Wäldern und den alten Hangars des ehemaligen Militärflughafens umgeben sind. Direkt daneben: der internationale Flughafen von Memmingen. Flughafen, Fliegen, Ikarus – da war doch was? Ach, ja! In der griechischen Mythologie war Ikarus nämlich ein Gefangener, der mit selbstgemachten Flügeln zu fliehen und zu fliegen begann. „Der Name ist doch spannend, oder? Jeder hat ihn schon einmal gehört, aber kaum jemand kann sich direkt etwas darunter vorstellen“, weiß Alex. Also gut, dann fragen wir eben nach!

Warum sollte man sich das Ikarus auf keinen Fall entgehen lassen?
Alex: Weil es viele Neuerung geben wird: viele neue Künstler, Workshops, einen Scenic Flight, eine neue Stage ist in Planung und viele, viele weitere schönen Dinge. Die wichtigste Neuerung aber ist die optimierte Infrastruktur: Es war uns ein großes Anliegen, die Laufwege der Gäste bestmöglich zu verkürzen. Und natürlich sollte man wegen der harmonischen Stimmung und der Location selbst zu uns kommen: wegen dem alten Militärflughafen und dem angrenzenden internationalen Flughafen. Man blickt also auf startende und landende Flieger, während man ausgelassen tanzt und feiert.

FestivalsZIP_Interview_Booker_Ikarus_Alex_Eidel_Elektro

Junges Festival, junger Booker: Alexander Eidel kümmert sich um das Booking des Ikarus Festival.

Welche Acts kommen?
Alex: Richie Hawtin, Solomun, Tale Of Us, Nina Kraviz, Neelix, Boris Brejcha und viele, viele mehr. Ich persönlich freue mich immer über neue Namen, die wir zum ersten Mal bei uns begrüßen dürfen – wie zum Beispiel Hawtin oder Kraviz. Das bringt frischen Wind.

Festivals.ZIP_Ikarus_Festival_Booker_Line_Up_Elektro

Rund 80 internationale Electro-DJs treten beim Ikarus Festival auf nun sieben Stages auf.

Über welchen der bisherigen Acts hast du dich am meisten gefreut?
Alex: Robin Schulz, da ich ihn früher selbst zwei Jahre lang „verbucht“, begleitet und mitaufgebaut habe. Das ist also eine persönliche Geschichte bei ihm und mir.

Festivals.ZIP_Ikarus_Festival_Booker_Line_Up_Elektro

Ein Festival auf einem Militärflughafen: Das Ikarus Festival in Memmingen sorgt für ordentlich Spaß.

Abheben zu elektronischem Sound: Das musst du wissen über das Ikarus Festival

  • Dreitägiges Camping-Festival (7. bis 9. Juni) auf dem ehemaligen Militärflughafen in Memmingen im Allgäu

  • Möglichkeit, im Festivalbus anzureisen, der an 60 Orten in ganz Deutschland abfährt

  • Wer gerne bequemt campt, der kann sich eine der Luxus-Camps auf dem Gelände mieten

  • Internationale Top-DJs, die auf nun sieben Stages auftreten; diesmal wird es ein Stage-Hostings verschiedener Labels geben

  • Abenteuerliches Rahmenprogramm mit Scenic Flight, Pool-Stage, Zirkus-Show und GoKart-Bahn